Kleben von Verpackungen

Das Kleben von Verpackungen ist eine sehr spezielle Anwendung. Bei Verpackungen sind Klebstoffe gefragt, die sehr kurze Taktzeiten zulassen. Gleichzeitig müssen die Kleber so gut auf den Verpackungen halten, dass sich diese während dem Transport oder der Lagerung nicht öffnen. Die Verklebung der Verpackung muss sich aber auch wieder öffnen lassen, wenn die Verpackung nicht mehr benötigt wird. Beim Kleben von Verpackungen kommen überwiegend Schmelzklebstoffe / Hotmelts und Dispersionen zum Einsatz. Die Schmelzklebstoffe zeichnen sich durch ein sehr schnelles Aushärteverhalten auf den Verpackungen aus. Der Auftrag kann mittels Walze oder Sprühsystem akkurat und prozessoptimiert erfolgen. Für einige Verpackungen, die möglicherweise keiner höheren Temperatur ausgesetzt werden dürfen, eignen sich Dispersionskleber, meist Dispersions-Kontaktklebstoffe. Diese Kontaktkleber haben eine sofortige Anfangsfestigkeit.


Klebstoffe für Verpackungen

technicoll® 9221

Dispersionshaftkleber mit sehr starkem Tack für die selbstklebende Ausrüstung verschiedener Substrate

technicoll® 9223

Vielseitiger Dispersionsklebstoff mit kurzer Verarbeitungszeit

technicoll® 9301

Dauerklebriger Schmelzklebstoff zum Einkleben von Postkarten, Plastikkarten und Warenmuster in Zeitschriften und Broschüren

technicoll® 9302

Haftstarker, dauerklebriger Schmelzklebstoff/Hotmelt in Pillowform, der es ermöglicht viele Materialien auch auf schwerklebbaren Oberflächen (z.B. PE + PP) zu kleben mit Zulassung FDA 175.105

technicoll® 9310

Schmelzklebesticks für schlecht klebbare Kunststoffe wie PE, HDPE, LDPE (Polyethylen), PP (Polypropylen) und POM mit Zulassung FDA 175.105

technicoll® 9315

Schmelzklebstoff für das Verschließen von Kartonagen auf schnelllaufenden Verpackungsautomaten

technicoll® 9340

Universell einsetzbarer Hotmelt in Stickform für Montage und Festklebung in Industrie, Handwerk, Floristik und Haushalt