Kleben von Matten aus Recycling-Gummi an Betonwänden

Um Schäden an Fahrzeugen und Mauerwerk durch das Rangieren zu verhindern bzw. minimieren, werden in älteren und engen öffentlichen Parkgaragen Wände und Säulen mit Matten aus Gummigranulat versehen. Schwierigkeiten bei der Planung ergaben sich aus den Tatsachen, dass die zu schützenden Wandbereiche aus altem Beton und Ziegelmauerwerk bestehen und die Granulat-Matten, aus diversen Recyclingmaterialien ein schwer definierbares Gummigemisch enthalten sind. Ein Kontaktklebstoff ist gefordert, da die Klebung an den senkrechten Wänden eine sofortige Anfangsfestigkeit verlangt. Der Klebstoff musste zudem für saugende Untergründe geeignet sein und eine sehr gute Gummihaftung aufweisen. Der technicoll®8055 überzeugte bei Vorversuchungen mit unterschiedlichen Klebstoffen mit seiner sehr angenehmen Verarbeitung mittels Spachtel und Pinsel, sowie der sehr hohen Klebefestigkeit bei den zu verklebenden Materialien. Festigkeitsprüfungen vor Ort, durch Abschälen oder Abreißen der angeklebten Matten, führten überwiegend bei den Recyclingmatten zu Zerstörungen. Sowohl den Auftraggeber als auch die ausführenden Handwerker überzeugt die enorme Festigkeit der Klebung.

Sie suchen das passende Produkt?

Klicken Sie hier.