Verkaufsdisplays aus Kunststoff für Kosmetikprodukte

Für einen international tätigen Konzerns, wurde ein spezielles Verkaufsdisplay designt und in hoher Stückzahl für den europaweiten Einsatz produziert. Die Verkaufsserie richtet sich an verschiedene Kosmetikprodukte. Die in glasklaren sowie edlen Farben gehaltenen Kunststoffteile aus ABS und PC (Polycarbonat) verlangten somit einen glasklaren Klebstoff. Teilweise wurden vorgeformte Kunststoffelemente als Stecksystem, aber auch als Klebeverbindung konstruiert. Aufgrund der Materielaien mit sehr geringer Schichtdicke und besonderer Designwirkung, liegt die Aufgabe des Klebstoffes nicht nur darin zu verbinden, sondern auch konstruktiv zu sein. Partiell konnte mit chemisch-lösenden Klebsystemen gearbeitet werden, wie z. B. technicoll® 108 und technicoll® 8008. Überwiegend erfolgte eine  Klebverbindung mit dem glasklar härtenden 2-K-Klebstoff technicoll® 9430-1 auf Basis PUR: einem exakt zu verarbeitenden und unter üblicher UV-Belastung transparent bleibenden Klebstoff. Durch die Verarbeitung mit einer Doppelkammerkartusche mit statischem Mischer, ist eine saubere Verarbeitungsmethode gewährt. Eine Verarbeitungszeit von 8 Minuten war für die Serienfertigung ablauftechnisch ideal. Die Kombination mit den Teilen aus ABS und die Verklebungen der Kunststoffe PC sowohl untereinander erfüllen mit dem technicoll® 9430-1 klebetechnisch das gewünschte hohe Anforderungsprofil bei diesen Displays.

Sie suchen das passende Produkt?

Klicken Sie hier.