Kleben von großflächigen Sandwichelementen im Werkstoffmix

Ein Hersteller von speziellen Lkw-Kofferaufbauten musste für 125 Fahrzeuge in unterschiedlichen Größen und Gewichtsklassen sehr spezielle Sandwichelemente mit unterschiedlichen Deck- und Kernschichten für den Einsatz von Reparaturtrupps zur Pipelinewartung produzieren. Unterschiedliche Deckschichten wurden für diesen Sandwichaufbau verwendet: beschichtete Aluminiumbleche, glasfaserverstärkte Kunststoffplatten (GFK), partielle Teilflächen aus Carbon (CFK), sowie Elemente aus HPL (Dekorschichtstoffplatten, DKS). Für die Kernschicht wurden folgende Materialien kombiniert: Holzgelege, hochfester PVC-Hartschaum, Aluminium-Vierkantrohrkonstruktionen für die Befestigung von Gerätehalterungen, sowie Teilbereiche aus quer geschnittener Mineralwolle.
Belastungsfähigkeit im Temperaturbereich zwischen -30 °C und +90 °C, sowie eine dauerhafte Klebverbindung bei dynamischen Belastungen im Fahrbetrieb waren eine weitere Anforderung. Ein Klebstoff mit entsprechend langer Verarbeitungszeit sollte verwendet werden, da es sich hier um eine Kleinserienfertigung mit komplexem Aufbau handelte. Testklebungen werden zusätzlich vorab für Eignungsversuche zur Verfügung gestellt. Diese außergewöhnliche Konstruktion ließ sich mit unserem bewährten 2-K-Klebstoff technicoll® 8301 mit 8302 aus Basis PUR erstellen.

Sie suchen das passende Produkt?

Klicken Sie hier.