Hochtemperaturanwendungen

Hochtemperaturanwendungen kommen in vielen technischen Anwendungen vor. Der Begriff Hochtemperaturanwendung darf nicht falsch verstanden werden, denn bei fast allen Klebstoffen handelt es sich um Kunststoffe, die eine bestimmte Erweichungs- und Schmelztemperatur haben. Es gibt jedoch Kontaktklebstoffe und Methylmethacrylate (MMA) und Epoxidharzklebstoffe mit einer Wärmebeständigkeit deutlich über 100 °C. Spezielle MMA-Kleber können Temperaturen bis 200 °C standhalten und sind somit beständig bei Hochtemperaturanwendungen wie der Pulverlackbeschichtung.


Klebstoffe für Hochtemperaturanwendungen

technicoll® 9101

1-K Kontaktklebstoff mit sehr hoher Wärmebeständigkeit

technicoll® 9304

technicoll® 9304

Schmelzklebstoff mit hoher Wärmebeständigkeit mit Zulassung FDA 175.105

technicoll® 9403

Sehr schnell härtender 2-K MMA Kleber

technicoll® 9411

Zähelastischer 2-K MMA Klebstoff, schnell härtend, thixotrop

technicoll® 9464

Temperatur- und Chemikalienbeständiger 2-K Epoxidharzklebstoff mit Zulassung NF F16-101 (Schienenverkehr) und FAR 25-853 (Luftfahrt-Norm)

technicoll® 9545

Teilflexibilisierter Cyanacrylat-Klebstoff für dynamisch stark beanspruchte und temperaturbelastete Verklebungen