Schmelzkleber

Hotmelts, auch Schmelzklebstoffe genannt, sind Klebstoffe, die unter Temperatureinfluss flüssig werden. Der Kleber muss flüssig sein, damit eine Benetzung mit der Oberfläche des zu klebenden Materials erfolgen kann. Hotmelts / Schmelzklebstoffe sind in unterschiedlichen Varianten verfügbar. Die Kleber können auf Basis EVA, Acrylat oder auch PUR (Polyurethan) sein. Die Lieferform der Hotmelts können Sticks, Granulat, Pillows oder Blöcke sein. Verarbeitet werden die Schmelzklebstoffe mit Schmelzpistolen oder Schmelzanlagen. Da diese Klebstoffe durch das Abkühlen aushärten, sind sehr kurze Taktzeiten möglich.

Besonderheiten von Hotmelts / Schmelzklebstoffen:

  • Auf fast allen Materialien einsetzbar
  • Sehr schnelle Taktzeiten möglich
  • Verschiedene Lieferformen möglich
  • Spaltüberbrückendes Kleben möglich
  • Für klein- und großflächige Anwendungen geeignet

Hotmelts / Schmelzklebstoffe

technicoll® 9304

Schmelzklebstoff mit hoher Wärmebeständigkeit mit Zulassung FDA 175.105

technicoll® 9310

Schmelzklebesticks für schlecht klebbare Kunststoffe wie PE, HDPE, LDPE (Polyethylen), PP (Polypropylen) und POM mit Zulassung FDA 175.105

technicoll® 9315

Schmelzklebstoff für das Verschließen von Kartonagen auf schnelllaufenden Verpackungsautomaten

technicoll® 9340

Universell einsetzbarer Hotmelt in Stickform für Montage und Festklebung in Industrie, Handwerk, Floristik und Haushalt