Kaltschweißmittel

Kaltschweißmittel oder auch Kleblacke oder anlösende Klebstoffe genannt, sind Kleber die Materialien über einen Quellvorgang miteinander verbinden. Diese Kleber sind nur für thermoplastische Kunststoffe, PC, PMMA, PVC u. a. geeignet. Die Kaltschweißmittel lösen die Oberfläche an, diese quillt an und wird weich. Dadurch verbinden sich die Materialien miteinander und es entstehen aus zwei Substraten ein Material, das sozusagen verschweißt wurde. Nach dem Abdunsten der Lösemittel ist der Kleber ausgehärtet. Kaltschweißmittel sind nur für passgenaue und kleine Klebflächen geeignet. Die Aushärtung geht sehr schnell, damit sind kurze Taktzeiten möglich.

Besonderheiten von Kaltschweißmittel:

  • Passgenaues Kleben
  • Nur kleinflächiges Kleben möglich
  • Kurze Prozesszeiten
  • Nur für thermoplastische Kunststoffe geeignet

Kaltschweißmittel

technicoll® 108

Kaltklebeschweißmittel für das Kleben von Polycarbonat (PC)

technicoll® 118

Kaltschweißendes Klebemittel für Polycarbonat (PC), kann auch für PVC-Klebungen eingesetzt werden

technicoll® 8002

Spezialprodukt für das Kleben von PVC (auch PVC-Folien)